Das Auge

Only available on StudyMode
  • Pages : 4 (865 words )
  • Download(s) : 686
  • Published : February 10, 2011
Open Document
Text Preview
Das Auge

1.Die Entwicklung des Auges in der Evolution
Die ersten Ansätze für unser Sinnesorgan sind mindestens 500 Millionen Jahre alt. Die Evolution hat Augen für jedes Bedürfnis geschaffen: Hochleistungsorgane und schwache für Hell-Dunkel-Kontraste, sowie Augen für räumliches Sehen. Bereits frühe Einzeller (Euglena) konnten in gewisser Weise sehen. Grund dafür waren Fotorezeptoren, d.h. Proteine in der Wand lichtempfindlicher Zellen, welche durch Licht angeregt wurden. Mehrere Lichtzellen nebeneinander bilden ein Flachauge (Qualle, Seestern), welches die Hell- Dunkelwahrnehmung verbessert. Das Grubenauge (Kopffüßer Nautilus), das Lochauge und schließlich das Blasenauge (erster „Vorläufer“ des Linsenauges) sind Weiterentwicklungen. Die einfachsten Linsenaugen bestehen aus nicht viel mehr als Linse, Pigmentzellen und Retina. Bei den höchstentwickelten Linsenaugen sammelt ein mehrstufiger lichtbrechender Apparat das Licht und wirft es auf die Netzhaut; die Einstellung auf Nah- und Fernsicht wird durch eine elastische Linse ermöglicht. Im Laufe der Jahrtausende haben sich zwei unterschiedliche Typen des Linsenauges entwickelt: a)das everse Auge

b)das inverse Auge
a)Bei Weichtieren entsteht das Auge durch eine Einstülpung der äußeren Zellschicht, die später die Haut bilden. Die Lichtsinneszellen auf der Netzhaut sind dem Licht zugewandt, die Nerven werden auf der Rückseite gebündelt und zum Gehirn geleitet. b)Bei Wirbeltieren werden die Augen durch eine Ausstülpung der Zellen entwickelt, die später das Gehirn bilden. Im Gegensatz zum eversen Auge weisen die Lichtsinneszellen ins Körperinnere, die Nervenfasern liegen dem Licht zugewandt. Die Folge davon ist der blinde Fleck, wo alle Nervenfasern gebündelt, durch die Netzhaut gefädelt und zum Gehirn geleitet werden. Insekten und Krebse hingegen besitzen Facettenaugen (Komplexauge), welche aus 100 bis mehreren 10000 Einzelaugen bestehen.

2.Aufbau und Funktion des Linsenauges
1.Augapfel (Bulbus...
tracking img